Wir über uns

Wir sind:

Die Landeskirchliche Gemeinschaft Pirna gehört zum Gemeinschaftsverband der Landeskirchlichen Gemeinschaften in Sachsen – ein Dachverband, der die Gemeinschaften in Sachsen miteinander verbindet. Als Gemeinschaftsverband gehören wir zur Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Sachsen und sind eine Möglichkeit, Kirche und Gemeinde in der bunten Vielfalt evangelischer Kirche zu leben und zu gestalten.

Genauere Infos zum Landesverband findest du auf der Homepage vom Sächsischen Gemeinschaftsverband.

In Pirna, Sebnitz, Neustadt, Königstein, Stolpen, Dittersbach und einigen anderen Orten mehr, gibt es Gruppen und Kreise, in denen Menschen sich begegnen, miteinander unterwegs sind und ihren Glauben gemeinsam leben und gestalten. Der Bezirk Pirna hat seit knapp 25 Jahren ein eigenes Haus für Veranstaltungen und als zentralen Treffpunkt: die OASE in der Schloßstraße 6 in Pirna. Dort finden auch regelmäßige Gottesdienste statt.

Du kannst in unserer Gemeinde auch Mitglied werden. Fragen dazu beantwortet Johannes Berchner. Wir freuen uns auf Dich.

Wir wollen:

Als Gemeinschaft wollen wir gemeinsam unterwegs sein. Wir wollen unseren christlichen Glauben gemeinsam leben, uns gegenseitig unterstützen und stärken. Wir wollen Menschen einladen, sich bei uns willkommen und zu Hause zu fühlen. Wir bieten Veranstaltungen und Räume für verschiedene Alters- und Interessensgruppen an. Wir wollen, dass der christliche Glaube greifbar und dass Kirche in ihrer Vielfalt erlebbar wird. Wir freuen uns, wenn Menschen bereit sind, sich mit ihrem Engagement und ihren Gaben in unserer Gemeinschaft einzubringen. Bei uns kann man sich ausprobieren und auch Neues entdecken.

Gemeinschaftspastor:

Verantwortlich für die theologisch-inhaltliche Arbeit ist unser Pastor Johannes Berchner.

Johannes Berchner – Gemeinschaftspastor
Darum engagiere ich mich:

Was mein Leben lebenswert macht, das sind vor allem die Momente der Gottesbegegnung, das Verstehen und Spüren Teil von etwas Größerem zu sein, Gottes Wirken im Menschen zu erleben und Hoffnung, Liebe und Glaube geschenkt zu bekommen. Ich glaube, dass Gott uns zusammen gestellt hat, damit wir uns gegenseitig auf dem Glaubensweg unterstützen, miteinander Leben teilen und fröhlich andere einladen, um ihnen etwas von diesem Schatz weitergeben zu können. Weil ich davon erzählen und begeistern will und weil ich jedem diese Kraft, Ruhe und Gottesnähe wünsche, engagiere ich mich in der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Pirna.

Das hat mich inspiriert:

Die größte Inspiration für mich sind anderen Menschen, die in ihrem Glauben gefestigt sind und denen man jedes Wort abnimmt, was sie sagen. Menschen, die sich auf Gott gründen und damit nicht grundlos völliges Vertrauen auf ihn haben. Diesen Menschen höre ich sehr gerne zu und versuche jedes Wort auf zunehmen und in mir wachsen zu lassen.

Der Vorstand:

Geleitet wird die Gemeinschaft im Bezirk Pirna vom Bezirksvorstand. Dieser wird alle vier Jahre von den Mitgliedern des Bezirkes Pirna gewählt.
Derzeit sind folgende Personen im Vorstand aktiv:

Maria Hacke – Bezirksleiterin
Darum engagiere ich mich:

Zur Landeskirchlichen Gemeinschaft bin ich im Jahr 2005 durch unseren Hauskreis gekommen. Einmal die Woche haben wir uns getroffen, uns über Bibeltexte ausgetauscht, gesungen, gelacht und jede Menge Gemeinschaft zusammen genossen und leckeres Essen gab es natürlich auch. Aus diesen Treffen wuchs die Sehnsucht nach mehr in mir – tiefer in den Glauben eintauchen, mehr Neues ausprobieren, mehr Gemeinsam unterwegs sein. Daraus entwickelte sich bei mir eine Liebe zum Mitgestalten und Mitmachen. Ich gewann Freude daran, an neuen Projekten zu tüfteln und meine Gaben für die Gemeinschaft einzubringen. Ganz wunderbar ist es, die eine oder andere Fähigkeit, durch Ausprobieren neu entdeckt zu haben, wie die Moderation eines Gottesdienstes. Mit der Landeskirchlichen Gemeinschaft Pirna unterwegs zu sein bedeutet für mich, mit Freunden unterwegs zu sein – mit Jesus als Mitte.

Das hat mich inspiriert:

Ein Buch, was mich stark berührt hat, ist Red Moon Rising – Die Geschichte von 24-7 Prayer von Pete Greig und Dave Roberts.
In dem Buch wird die Geschichte der Gebetsbewegung 24-7 Prayer aus England erzählt, in der es u.a. um Herrnhut, die weltberühmte Heimat der Brüdergemeine und ihre 100 Jahre andauernden Gebetswacht geht.
24-7 kommt umgangssprachlich aus dem Englischen und meint, etwas ununterbrochen zu tun und das geht natürlich auch mit Gebet. Die Bewegung 24-7 Prayer betet ohne Unterlass und das schon seit Gründung 1999 – jeden Tag, 24 Stunden. Die pure Ehrlichkeit, wie in dem Buch über Durststrecken im Gebet und dem daraus heraus kommen geschrieben wird, haben mich in meinem eigenen Gebets-Leben geprägt und unwahrscheinlich motiviert.
Auch wir haben uns schon eingereiht in eine der weltweiten Gebetswochen und kreative Gebetsräume gestaltet in unserem Gemeinschaftshaus OASE – unsere Gebetswohnzimmer.

Mirjam Lehnert – Bezirksleiterin
Darum engagiere ich mich:

Ich bin davon überzeugt: Menschen brauchen einander und Menschen haben eine Sehnsucht nach Annahme und Akzeptanz. In der LKG Pirna kann ich beides finden – andere Menschen, die mir wichtig geworden sind und die mich annehmen und akzeptieren, so wie ich bin. Ich möchte, dass dies auch für andere möglich ist.

Das hat mich inspiriert:

Martin Luther – der die Bibel studierte, auf der Suche nach einem gnädigen Gott und entdeckte, dass die Liebe mehr wiegt und größer ist, als alle Gesetze, Gebote und moralisch erhobenen Zeigefinger.
Ich bin, die ich bin, weil Gott gnädig ist.

Heike Wehner – Schriftführerin
Darum engagiere ich mich:

Ich engagiere mich in der LKG Pirna, weil ich davon überzeugt bin, dass wir gemeinsam etwas mit und in unserer Gemeinschaft/Gemeinde bewegen können. Ich finde, dass alle erfahren sollten, dass ein Leben mit Jesus einen Mehrwert hat und unser Leben definitiv an Qualität gewinnt. Das sage ich auch gern mal weiter. 

Das hat mich inspiriert:

Beeindruckt hat mich ein Gedanke aus dem Film „Glücksprinzip – pay it forward“, in dem es darum geht, was passiert, wenn jeder Mensch drei anderen Menschen etwas Gutes tut und diese drei den Gefallen nicht zurückgeben, sondern wieder drei Menschen etwas Gutes tun – und immer so weiter. Ich finde, wir sollten die Welt zu einem besseren Ort machen, gerade weil es so viele schlechte Nachrichten gibt.

Silke Dettmer – Kassiererin
Darum engagiere ich mich:

In der Landeskirchlichen Gemeinschaft habe ich viel erlebt, was mein Leben geprägt und bereichert hat.
Menschen haben mir Christ-Sein vorgelebt. Jetzt möchte ich etwas weitergeben, was mein Dasein wertvoll macht.

Das hat mich inspiriert:

Hier könnte ich vieles aufzählen, was impulsgebend für Veränderungen war.
Abgesehen von der Bibel – die häufig Lebensveränderungen provoziert – habe ich in dem Buch „Die Kunst des reifen Handelns“ von Thomas Härry eine Menge Anstöße entdeckt, von denen ich etwas umzusetzen versuche.

Oliver Hanke – Stellv. Kassierer
Darum engagiere ich mich:

In der LKG Pirna bin ich zum Glauben gekommen und möchte ermöglichen, dass auch andere Menschen Jesus in der OASE kennenlernen. Die OASE soll ihrem Namen alle Ehre machen und ein Ort des Auftankens, der Begegnung und des Kraftschöpfens sein.

Das hat mich inspiriert:

Bücher:
„Das Enneagramm“ von Richard Rohr
„Die Kunst des reifen Handelns“ von Thomas Härry
„SmartGuide Führung“ von Manfred und Iris Schwarz

Musik: Alles von Gerhard Gundermann, Mark Knopfler und was sonst noch so rockt!

Film: „Das Leben des Brian“ (Damit wir uns als Christen nicht immer zu ernst nehmen)

Vorbild: Jesus? Wen sonst?

Bert Wehner – Verantwortlicher Haus OASE
Darum engagiere ich mich:

Mir ist das Gemeinschaftsleben mit anderen Christen und die Verkündigung der frohen Botschaft sehr wichtig. Dafür setze ich mich gerne in der LKG ein, und übernehme gern Verantwortung.
Ein wichtiger Bibelvers der mich  begleitet ist Micha 6.8:Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Das hat mich inspiriert:

Es gibt einen Film, der mein Glaubens-Leben mit geprägt hat: „Courageous – Ein mutiger Weg“. Aus meiner Sicht sollte jeder Mann diesen Film gesehen haben.
Inspiriert im Glauben wachsen lassen mich andere Geschwister im Glauben, meine Familie, gute Predigten oder Bibelstunden, ein Kurs bei Campus für Christus.